Osterglitzern

Wildkräutersalat mit Mango, Blüten und Kürbiskernöl

Unser Osterwochenende begann stets mit einem ausgedehnten Waldspaziergang. Mit Taschen bepackt liefen wir ins Dickicht, um das Moos aus der Erde und von den Baumstümpfen zu pflücken. Dabei galt es behutsam vorzugehen, um möglichst zusammenhängende Stücke zu erhalten, denn damit ließen sich später die schönsten Nester formen. Mit vollen Taschen kehrten wir zurück. Zuhause wurde das Moos zum Trocknen auf der Terrasse ausgebreitet. Wenn die Feuchtigkeit hinaus gewichen war, ging es daran, die Nester zu bauen. Dann mussten wir uns noch eine Nacht gedulden.

Wenn am Ostermorgen die Sonne heraus kam, rissen wir die Rollläden auf und siehe da. Es glitzerte unter den Sträuchern und zwischen den Krokussen. Blau, Gold, Grün, überall blitzten die Schokoladeneier in den Nestern, die der Osterhase im Garten verteilt hatte, während wir noch im Bett lagen und von ihm träumten.

Mit Ostern erwacht das Jahr zum Leben. Die Tage werden zunehmend heller, die Natur bunter. Es ist der eigentliche Auftakt in den Frühling. Was gibt es für die Ostertage da passenderes als einen Wildkräutersalat, dekoriert mit den Blumen, an denen wir im Wald vorbei gelaufen sind?

Zutaten

Für den Salat

Je zwei Handvoll Löwenzahnblätter, Babyspinat, roter Mangold und Rucola ca. 8 gelbe Cocktailtomaten ca. 50 g Kürbiskerne 1/2 Mango 3 Toasties für die Croutons (alternativ 3 Scheiben eines anderen Brot, z. B. Kürbiskernbrot) 2 EL frische oder gefriergetrocknete Salatkräuter (z. B. Petersilie und Schnittlauch) 6 Scheiben Ziegenkäse Zum Dekorieren: Radiesschenkresse und essbare Blüten, z. B. von Stiefmütterchen, Gänseblümchen, Gewürztagetes, Veilchen oder Löwenzahn. Auch Glücksklee ist sehr schön!

Für das Dressing

3 EL Kürbiskernöl 1 EL Himbeeressig 1 EL Honigsenf 1 Prise Salz Frischer schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Für das Dressing

... alle Zutaten zusammengießen und zu einer sämigen Sauce verrühren, bis sich das Öl nicht mehr von den restlichen Zutaten absetzt.

Für den Salat

  1. ... Salat waschen und in die Schüssel mit der Sauce geben.
  2. Coktailtomaten waschen und vierteln.
  3. Die halbe Mango schälen und fein würfeln.
  4. Kürbiskerne ohne Fett in einer Pfanne rösten.
  5. Brot fein würfeln. Reichlich Olivenöl in eine Pfanne geben, so dass der Boden bedeckt ist, mit den Salatkräutern und einer Prise Salz würzen. Die Croutons von allen Seiten anrösten.
  6. Den Ziegenkäse würfeln und für ein paar Sekunden mit in die Pfanne zu den Croutons geben, so dass er leicht anschmilzt. Darauf achten, dass die Käsewürfel nicht zu einem Klumpen zusammenschmelzen :)
  7. Alle Zutaten unter den Salat heben und mit der Sauce vermengen.
  8. Ggfs. Stiele von den Blüten entfernen und vorsichtig waschen. Kurz vor dem Verzehr mit der Kresse über den Salat streuen.

Happy easter everyone!

Alle Fotos made by © Sprotten Stories. Aufgenommen in Frankfurt.